Qualitätssicherung und Bauabnahme (QS Bau)

Bund Länder und Kommunen investieren jährlich einen zweistelligen Milliardenbetrag in die Entwicklung und Erhaltung der Straßeninfrastruktur. Die Qualität der eingesetzten Baustoffe und die Ausführungsqualität haben einen großen Einfluss auf die Lebensdauer der Straßen und Ingenieurbauwerke. Aus diesem Grund lohnt es sich, in das Thema Qualitätssicherung zu investieren. Mit den richtigen Verfahren und Prozessen lassen sich nicht Mängel frühzeitig erkennen, beheben und damit ungewünschte Folgekosten vermeiden. Mit einem geeigneten Qualitätsmanagementkonzept lassen sich auch die eingesetzten Bauverfahren, Baustoffe, Regelwerke und Bauverträge weiterentwickeln.

Langfristig werden davon vor allem die Verkehrsteilnehmer profitieren, da eine längere Nutzungsdauer auch weniger Baustellen und Verkehrsbehinderungen bedeuten.

Qualität mit den richtigen Werkzeugen

Die Qualitätssicherung im Straßenbau ist ein mehrstufiger Prozess. Neben der allgemeinen Eignungsprüfung der Baustoffe, spielen die Bauabnahme nach der Fertigstellung und die Überprüfung der Anforderungen vor Ablauf der Gewährleistung eine entscheidende Rolle. Die Ergebnisse der labortechnischen Untersuchungen und die vor Ort erfassten Größen (z. B. Ebenheit und Griffigkeit) sind nicht nur aus bauvertraglicher Sicht relevant. Sie können im Rahmen eines QM-Systems für die Ursachenforschung, die Risikobewertung und die Weiterentwicklung des Straßenbaus verwendet werden.

HELLER unterstützt die Straßenbauverwaltungen seit vielen Jahren im Bereich der Qualitätssicherung. Die erfahrenen Bauingenieure werten dazu Daten von Bauabnahmen und der Zustandserfassung und bewretung (ZEB) aus, entwickeln IT-Werkzeuge und helfen bei der Gestaltung der erforderlichen Qualitätsmanagementsysteme.

Die Leistungen im Überblick

  • Gutachten zur Ebenheit, den Substanzmerkmalen (Oberfläche) sowie der Tragfähigkeit
  • Entwicklung geeigneter Qualitätsmanagementsysteme
  • Softwarelösungen für die Erfassung und Nutzung qualitätsbezogener Daten
  • Beratung bei bauvertraglichen Fragestellungen
  • Gutachten zu Ablösebeiträgen für Straßenaufbrüche

Bauabnahme

Mit den Werkzeugen und Auswertungen der HELLER Ingenieurgesellschaft mbH lassen sich Qualitätsmängel frühzeitig identifizieren und professionell dokumentieren. Dieses versetzt die Straßenbauverwaltung in die Lage, die ausgeschriebenen Qualität bei den Bauunternehmen einzufordern und nach Abschluss der Bauleistungen angemessen zu überprüfen. HELLER ist anerkannter Gutachter im Bereich der Zustandserfassung und -bewertung (ZEB) und betreut Kunden in allen Ebenen der Straßenbauverwaltung mit Auswertungen zur Ebenheit, Griffigkeit, Tragfähigkeit und den Substanzmerkmalen.

 

Gewährleistungsmanagement

Aufgrund der angespannten Personalsituation in den Verwaltungen bleiben Schäden, die noch vor Ablauf der Gewährleistung eintreten, häufig unentdeckt. Dieses hat zur Folge, dass die verantwortlichen Baufirmen nicht für die Kosten und Folgekosten aufkommen. HELLER hat deshalb ein Verfahren entwickelt, mit dem sich die Daten der regelmäßig durchgeführten Zustandserfassung und -bewertung (ZEB) für die Qualitätssicherung vor Ablauf der Gewährleistung nutzen lassen. Die Ergebnisse konnten in vielen Fällen dazu beitragen, dass größere Schäden und damit verbundene Folgekosten verhindert werden konnten.

Qualitätsmanagementsysteme

HELLER unterstützt Verwaltungen bei der Entwicklung kundenspezifischer QM-Systeme. Dabei geht es neben der Entwicklung der erforderlichen Prozesse und Verfahren, um den Aufbau geeigneter IT-Systeme zur Ablage und Auswertung qualitätsbezogener Daten. Diese sind erforderlich, um die Bauqualität systematisch bewerten zu können. Straßen haben eine Lebensdauer von mehreren Jahrzehnten. Durch die Verschneidung der Informationen aus den unterschiedlichen Lebensphasen der Straße lassen sich wertvolle Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der Baustoffe, Bauverfahren gewinnen und zielorientierte Anforderungen für die Bauverträge formulieren.

Qualitätsmanagement als Bestandteil des Asset Managements

Das Asset Management steht für die systematische und koordinierte Planung, Verwaltung und Erhaltung der Assets (Werte) einer Organisation. Übertragen auf die Straßenbauverwaltung geht es darum, die Verfügbarkeit und Sicherheit der Straßen zu gewährleisten und dabei gleichzeitig die Kosten und Aufwände zu minimieren sowie die Risiken zu managen. HELLER unterstützt die Straßenbauverwaltungen dabei, diese organisatorischen Voraussetzungen zu schaffen. Der Aufbau eines leistungsfähigen Qualitätsmanagements für den Bereich des Straßenbaus ist dabei ein wichtiger Bestandteil.

Gut aufgestellt bei der Qualitätssicherung im Straßenbau

Die Ingenieure der HELLER Ingenieurgesellschaft unterstützen Sie bei:

  • der Entwicklung eines zielorientierten und effizienten Qualitätsmanagementsystems
  • bauvertraglichen Fragestellungen zum Zustand der Straßeninfrastruktur
  • der Verarbeitung, Auswertung und Darstellung qualitätsbezogener Straßendaten
  • der Entwicklung von Softwarewerkzeugen zur Speicherung und Nutzung der relevanten Informationen aus der Qualitätssicherung

Gerne beraten wir Sie vor Ort.

HELLER: Qualität die überzeugt