Dr. Heller für Expertenvortrag im chinesischen Nanjing

Am 15. März 2018 war Dr. Slawomir Heller zu Gast in Nanjing, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Jiangsu, um einen Vortrag über das Infrastructure Asset Management zu halten. Initiiert wurde die Veranstaltung durch JSTI, dem größten chinesischen Forschungs- und Laborinstitut, das sich auf Asphaltstraßen und Brücken spezialisiert hat.

Dr. Rongji Cao, Vizepräsident von JSTI und Vertreter Chinas im Technischen Ausschuss für Asset Management der PIARC, eröffnet die Veranstaltung und begrüßt Dr. Slawomir Heller.

Die Volksrepublik ist eines der ambitioniertesten Länder beim Ausbau der Infrastruktur. Ganze 9% des Bruttosozialprodukts Chinas fließen in die ökonomische Infrastruktur des Landes. Zum Vergleich: Andere Länder investieren durchschnittlich nur 3,5% ihres Bruttosozialprodukts. Mit den hohen Investitionen will sich China eine stabile Grundlage aufbauen, um sein wachsendes Wirtschaftspotential ausschöpfen zu können.

Das Land der Mitte hat erkannt, dass die Infrastruktur nur dann optimal und langfristig betrieben werden kann, wenn auch geeignete Managementlösungen implementiert werden. Das durch die ISO 55000 normierte Asset Management ist ein wichtiges Element derartiger Lösungen. Um die Manager der Straßenbauverwaltungen und die Vertreter der lokalen Regierungen für die neue Disziplin zu sensibilisieren und damit die Neu-, Ausbau- und Erhaltungsvorhaben im Straßenwesen zu optimieren, wurde Dr. Slawomir Heller nach Nanjing eingeladen.

In seinem 7-stündigen Vortrag, der vor Ort aus dem Englischen ins Chinesische übersetzt wurde, stellte er die wichtigsten Prinzipien des Asset Managements vor und illustrierte diese an praktischen Beispielen aus dem Straßenwesen. Die Inhalte des Vortrags orientierten sich an dem Konzept, das die Arbeitsgruppe D1.2 Dissemination and Education des Weltstraßenverbands PIARC, unter der Leitung Dr. Hellers, für Schulungsmaßnahmen im Asset Management erarbeitet hat. Unter den rund 110 Teilnehmern waren Regierungsvertreter der Provinz Jiangsu, Straßenbauverwalter diverser anderer Provinzen, Manager der Autobahnbetreiber sowie wissenschaftliche Mitarbeiter verschiedener technischer Universitäten.

Der Vortrag in Nanjing reiht sich in eine Serie von Veranstaltungen dieser Art. Zuletzt war Dr. Heller im Mai 2017 mit einem ganztägigen Vortrag über Asset Management bei der BASt zu Gast und im Dezember 2017 lud ihn ASFINAG, ebenso zu einer ganztägigen Präsentation zu diesem Thema, ein. Das Interesse an der Disziplin des Asset Managements war auch in Nanjing außerordentlich hoch. Im Juni 2018 wird Dr. Heller zu einer weiteren derartigen Veranstaltung nach China reisen.

Das Auditorium in Nanjing während des Vortrags.
Die Teilnehmer der Veranstaltung .