Building Information Management in der Praxis

INFRAMA schult die schlesische Straßenbauverwaltung zum BIM gemäß ISO 19650:2018

Die schlesische Verwaltung der Woiwodschaftsstraßen in Kattowitz (ZDW Katowice) ist führend in Polen bezüglich der Anwendung moderner Managementverfahren. Seit 2005 wird der Zustand der Straßen regelmäßig konform zur deutschen ZTV-ZEB-StB realisiert.

Darüber hinaus wird die Tragfähigkeit der Straßen regelmäßig mit aktuellen Verfahren (Traffic Speed Deflectometer - TSD bzw. Falling Weight Deflectometer - FWD) erfasst und bei der Erhaltungsplanung berücksichtigt. Neben der konsequenten Erfassung technischer Informationen, die für die Entscheidungsfindung von großer Bedeutung sind, wird seit vielen Jahren auch das Management weiterentwickelt. Die Verwaltung setzt dabei auf pragmatischen Verfahren. Ziel ist es dabei stets, die Anforderungen und Wünsche der relevanten Parteien (Stakeholder) zu erkennen, zu priorisieren und optimal zu bedienen. Durch eine konsequente Fort- und Weiterbildung der Entscheidungsträger in der Verwaltung wurde ein sehr großes Bewusstsein für die Erfordernis eines systematischen Managementansatzes erreicht. Regelmäßig finden Kurse und Schulungen zu unterschiedlichen Fachthemen statt. In letzten Monaten wurden ganztägige Inhouse-Kurse und -Workshops zu den Themen: Road Asset Management und Risikomanagement organisiert, die separat für die Mitglieder des Managements, für die Techniker und für die übrige Verwaltung organisiert wurden. Die Schulungen wurden im Rahmen des neuen Schulungsprogramms der INFRAMA durchgeführt und von Dr. Slawomir Heller sowie Dr. Agata Ciołkosz-Styk von der HELLER Consult Heller Consult sp. z o.o. (Warschau) geleitet.

Das Management der unterschiedlichen Informationen zur Straßeninfrastruktur ist seit jeher in der Verwaltung der Woiwodschaftsstraßen in Kattowitz von Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wurden die Einführung der ISO-Norm 19650:2018 zum Building Information Modeling (BIM) mit großem Interesse verfolgt. Ziel ist es, die eigenen Prozesse so zu optimieren, dass Informationen bestmöglich erfasst, ausgetauscht und für die Strategie- sowie die Entscheidungsfindung und im Controlling eingesetzt werden können.

Um das Thema weiter voran zu bringen, wurde am 12. März 2020 am Sitz der Verwaltung in Kattowitz eine erster Grundkurs zum BIM gemäß ISO 19650:2018 organisiert. Die Schulung von der Akademie INFRAMA unter der Leitung von Dr. Slawomir Heller konzipiert und durchgeführt. Das Schulungsprogramm wurde vorab vom TÜV Hessen zertifiziert.

Unter den 20 Teilnehmer waren alle Mitglieder der Geschäftsführung, sowie die Abteilungs- und Projektleiter. Diese beabsichtigen den neuen Management-Ansatz in der Praxis anzuwenden. Alle Teilnehmer erhielten für ihre erfolgreiche Teilnahme ein Zertifikat des TÜV-Hessen.

Insgesamt gab es ein sehr positives Feedback der Teilnehmer. Da in der schlesischen Verwaltung der Woiwodschaftsstraßen bereits seit längerer Zeit Erfahrungen zur Anwendung moderner Managementprinzipien vorliegen, zeigte man sich sehr zufrieden, dass es nun auch einen praxisnahen Baustein für das Informationsmanagement gibt und möchte diesen als wichtigen Bestandteil des Asset Managements nutzen.