Girls'Day 2019: HELLER gibt Einblick in das Berufsbild des Bauingenieurs

Der Girls'Day ermöglicht es Schülerinnen, einen Einblick in Berufsfelder zu erhalten, die Mädchen im Prozess der Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. In erster Linie bieten technische Unternehmen und Abteilungen sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen am Girls'Day Veranstaltungen für Mädchen an. Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen, wie interessant und spannend diese Arbeit sein kann.

Auch wenn das Geschlechterverhältnis bei der HELLER Ingenieurgesellschaft mbH mittlerweile sehr ausgeglichen ist, ist der Anteil an Ingenieurinnen in der Branche immer noch deutlich kleiner als der der männlichen Kollegen. Vor dem Hintergrund knapper Personalressourcen und des wachsenden Bedarfs an qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Teilnahme am Girls'Day für HELLER ein wichtiges Element für die Entwicklung des Bewusstseins junger Menschen, sagt der Geschäftsführer Henning Balck. Für Hanna, der teilnehmenden Schülerin der Gerhart-Hauptmann-Schule aus Griesheim, war es ein sehr spannender Tag. Unter dem Motto "Straßen im Wandel der Zeit" konnte sie anhand von Bildbeispielen herausarbeiten, welche Veränderungen sich im Straßenraum in den vergangenen 100 Jahren ereignet haben. Besonders beeindruckend waren dabei die zur Verfügung stehenden modernen Informationstechnologien, mit denen eine interaktive Analyse der Straßen möglich ist.

HELLER wird den Girls'Day zukünftig weiterunterstützen. Interssierten Bewerberinnen stehen wir für Fragen sehr gern zur Verfügung.