Privacy

(Stand 18.09.2020)

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

HELLER Ingenieurgesellschaft mbH

Otto-Hesse-Straße 19/T9, 64293 Darmstadt

Tel.: +49 6151 66846-0

E-Mail: info@heller-ig.de

Website: www.heller-ig.de

 

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Datenschutzbeauftragter

HELLER Ingenieurgesellschaft mbH

Otto-Hesse-Straße 19/T9, 64293 Darmstadt

Tel.: +49 6151 66846-26

E-Mail: datenschutz(at)heller-ig.de

2. Internetpräsenz

Wir betreiben unsere Internetpräsenz, um die Öffentlichkeit über unser Unternehmen, unsere Produkte, Dienstleistungen und Veranstaltungen zu informieren. Unser Angebot wird auf folgenden Internetseiten veröffentlicht:

Mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder einen automatisierten Prozess werden personenbezogene Daten verarbeitet. Verarbeitet werden:

  • der Name der abgerufenen Datei,

  • die verwendeten Browsertypen und Versionen,

  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,

  • die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf die Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),

  • die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf die Internetseite angesteuert werden,

  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,

  • die IP-Adresse des zugreifenden Systems,

  • sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Diese Daten verwenden wir zur Verbesserung unseres Internetangebotes und Optimierung der Inhaltsdarstellung. Im Falle von Angriffen auf die Kommunikationstechnik werden diese Daten analysiert und zur Einleitung einer Rechts- und Strafverfolgung benötigt.

Die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten erfolgt nach Vorgabe der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO und unterliegen den allgemeinen Löschfristen.

Wenn es für die ordnungsgemäße Bearbeitung erforderlich ist, geben wir Ihre Daten, intern, an andere, zuständige Mitarbeiter oder an vertraglich verpflichtete Auftragsverarbeiter, auch in Drittländern, weiter. Eine Weitergabe an eine weitere internationale Organisation findet nicht statt. Bei der Weitergabe der personenbezogenen Daten an unsere Auftragsverarbeiter werden die Bestimmungen der DSGVO berücksichtigt. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden nach dem in der DSGVO festgelegten Schutzniveau verarbeitet. Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.

Cookies

Zur Bereitstellung unserer Internetseiten verwenden wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufruf einer Internetseite vom Internetbrowser temporär im Endgerät des Nutzers gespeichert werden.

Funktionale Cookies

Unsere Internetseiten setzen sog. funktionale Cookies aus technischen Gründen ein, um Ihnen einen komfortablen Zugriff auf das Internetangebot zu ermöglichen und dieses nutzerfreundlicher zu gestalten. Die funktionalen Cookies werden nicht verwendet, um persönliche Daten von Ihnen zu sammeln, zu verarbeiten, zu verbreiten oder zu speichern. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Cookies unterliegen den allgemeinen Löschfristen.

Statistik-Cookies

Um unsere Internetseite attraktiver und nutzerfreundlicher zu gestalten, setzen wir zudem Cookies ein, die eine statistische Analyse des Nutzungsverhaltens des Benutzers ermöglichen. Zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer nutzen wir den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird. Der Dienst verwendet Cookies, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesendet und dort gespeichert. Dabei wird die IP-Adresse Ihres Endgeräts gekürzt und somit entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Die gesammelten Informationen werden verwendet, um eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität zu erstellen.

Rechtsgrundlage für die Verwendung dieser technischen Mittel ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung zur Nutzung der Statistik Cookies können Sie jederzeit hier erteilen oder widerrufen. Im Falle der Zustimmung zur Nutzung wird ein Opt-In-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt, das die Nutzung des „Google Analytics“ ermöglicht.

Bitte beachten Sie, dass es durch Updates der Browser oder anderweitigen Änderungen der nutzerseitigen Einstellungen vorkommen kann, dass das Opt-In-Cookie blockiert oder gelöscht wird. Wir bitten Sie daher, die Wirksamkeit des Opt-In-Cookies bei derartigen Änderungen nochmals zu überprüfen.

Youtube

Auf unserer Webseite sind Videos der externen Videoplattform YouTube (Betreiber: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) eingebunden. Standardmäßig wird keine automatisierte Verbindung mit den Servern von YouTube hergestellt. Damit erhält der Betreiber der Videoplattform beim Aufruf der Webseiten keine Daten von Ihnen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie die Videoplattform YouTube und deren Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Sie können selbst entscheiden, ob die YouTube-Videos aktiviert werden sollen. Erst wenn Sie das Abspielen der Videos freigeben, erteilen Sie die einmalige Einwilligung, dass die dafür erforderlichen Daten (unter anderem die Internetadresse der aktuellen Seite sowie Ihre IP-Adresse) an den Betreiber der Videoplattform YouTube übermittelt werden.

3. Kontaktaufnahme per E-Mail

Bei Anliegen und Anfragen können Sie sich jederzeit per E-Mail an unsere zuständigen Ansprechpartner oder unsere allgemeinen E-Mailadressen wenden. Die von Ihnen an uns übermittelten personenbezogene Daten, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Zeitpunkt des Empfanges bzw. des Absendens und die in der Mail genannten Informationen welche einen Personenbezug darstellen können, werden von uns nach Vorgabe der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit b und Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO von Ihnen erhoben und unterliegen den allgemeinen Löschfristen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur entsprechenden Kontaktaufnahme mit Ihnen und für die Bearbeitung Ihres Anliegens. Ferner können Ihre personenbezogenen Daten in unserer Kundendatenbank gespeichert und verarbeitet werden. Wir nutzen diese Daten, um Sie über unsere neuen Produkte, Dienstleistungen oder Veranstaltungen zu informieren.

Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung Ihrer Anfrage geben wir Ihre Daten, wenn erforderlich, intern an andere zuständige Mitarbeiter oder an vertraglich verpflichtete Auftragsverarbeiter, auch in Drittländern, weiter. Eine Weitergabe an eine weitere internationale Organisation findet nicht statt. Bei der Weitergabe der personenbezogenen Daten an unsere Auftragsverarbeiter werden die Bestimmungen der DSGVO berücksichtigt. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden nach dem in der DSGVO festgelegten Schutzniveau verarbeitet. Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.

Bei der Kontaktaufnahme per E-Mail wird Ihre IP-Adresse erfasst. Die Verwendung dieser findet ausschließlich und unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen zur Bekämpfung von Straftaten und im Rahmen der Gefahrenabwehr statt.

4. Kontaktaufnahme per Telefon

Wenn Sie unsere Telefonzentralen oder unsere Mitarbeiter anrufen und Ihre Telefonnummer nicht unterdrückt oder zurückgehalten wird, wird diese zusammen mit dem Anrufdatum und der Anrufuhrzeit automatisch in der Anrufliste der Telefonanlage und der angeschlossenen Endgeräte bzw. der Mobiltelefone gespeichert. Diese Daten werden von uns nach Vorgabe der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit b und Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO von Ihnen erhoben und unterliegen den allgemeinen Löschfristen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur entsprechenden Kontaktaufnahme mit Ihnen und für die Bearbeitung Ihres Anliegens. Wir zeichnen keine Anrufe auf, aber wir machen nötigenfalls Notizen, die wir später auch zu den Projektakten nehmen können, wenn diese relevant sind. Ferner können Ihre personenbezogenen Daten in unserer Kundendatenbank gespeichert und verarbeitet werden. Wir nutzen diese Daten, um Sie über unsere neuen Produkte, Dienstleistungen oder Veranstaltungen zu informieren.

Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung Ihrer Anfrage, geben wir Ihre Daten, wenn erforderlich, intern, an andere, zuständige Mitarbeiter oder an vertraglich verpflichtete Auftragsverarbeiter, auch in den Drittländern weiter. Eine Weitergabe an eine weitere internationale Organisation findet nicht statt. Bei der Weitergabe der personenbezogenen Daten an unsere Auftragsverarbeiter werden die Bestimmungen der DSGVO berücksichtigt. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden, nach dem in der DSGVO festgelegten Schutzniveau verarbeitet. Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.

5. Kontaktaufnahme per Brief

Sofern Sie mit uns auf dem Postweg Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen auf diesem Weg übermittelten personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift und Inhalt Ihrer Anfrage/Nachricht) bei uns verarbeitet und gespeichert. Diese Daten werden von uns nach Vorgabe der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit b und Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO von Ihnen erhoben und unterliegen den allgemeinen Löschfristen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur entsprechenden Kontaktaufnahme mit Ihnen und für die Bearbeitung Ihres Anliegens. Relevante Briefe werden eingescannt und in unserem Projektarchiv abgelegt. Ferner können Ihre personenbezogenen Daten in unserer Kundendatenbank gespeichert und verarbeitet werden. Wir nutzen diese Daten, um Sie über unsere neuen Produkte, Dienstleistungen oder Veranstaltungen zu informieren.

Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung Ihrer Anfrage geben wir Ihre Daten, wenn erforderlich, intern an andere zuständige Mitarbeiter oder an vertraglich verpflichtete Auftragsverarbeiter, auch in Drittländern, weiter. Eine Weitergabe an eine weitere internationale Organisation findet nicht statt. Bei der Weitergabe der personenbezogenen Daten an unsere Auftragsverarbeiter werden die Bestimmungen der DSGVO berücksichtigt. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden, nach dem in der DSGVO festgelegten Schutzniveau verarbeitet. Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.

6. Entwicklung und Dienstleistungserbringung

Im Rahmen der Entwicklung und Dienstleistungserbringung können Ihre personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift) verarbeitet werden. Die relevante Projektdokumentation in Papierform (z.B. Vergabeunterlagen, Verträge, Bestellungen, Anschreiben, Rechnungen, Protokolle oder sonstige relevante Dokumente) die personenbezogene Daten beinhalten kann, wird eingescannt und in unserem Projektarchiv abgelegt. Diese Daten werden von uns nach Vorgabe der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit b und Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO von Ihnen erhoben und unterliegen den allgemeinen Löschfristen.

Wir verarbeiten diese Daten zur effizienten Abwicklung des Projektes, zur Kontaktaufnahme mit Ihnen, zum Versand der Projektergebnisse und weiterer Projektdokumentation sowie zur Durchführung der Abstimmung. Ferner können Ihre personenbezogenen Daten in unserer Kundendatenbank gespeichert und verarbeitet werden. Wir nutzen diese Daten, um Sie über unsere neuen Produkte, Dienstleistungen oder Veranstaltungen zu informieren.

Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung des Projektes geben wir Ihre Daten, wenn erforderlich, intern an andere zuständige Mitarbeiter oder an vertraglich verpflichtete Nachunternehmen oder Auftragsverarbeiter, auch in Drittländern, weiter. Eine Weitergabe an eine weitere internationale Organisation findet nicht statt. Bei der Weitergabe der personenbezogenen Daten an unsere Auftragsverarbeiter werden die Bestimmungen der DSGVO berücksichtigt. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden, nach dem in der DSGVO festgelegten Schutzniveau verarbeitet. Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.

7. Bewerbungsverfahren

Wenn Sie sich bei uns bewerben, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift, Geburtsdatum und Inhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen) bei uns verarbeitet und gespeichert. Diese Daten werden von uns nach Vorgabe der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf der Rechtsgrundlage des Art. 88 Abs. 1 DSGVO und Par. 26 BDSG von Ihnen erhoben und verarbeitet.

Wir verarbeiten Ihre Bewerbungsunterlagen zur entsprechenden Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Durchführung des Bewerbungsprozesses. Nach erfolgreicher Bewerbung und Einstellung werden Ihre Bewerbungsunterlagen in Ihre Personalakte übernommen. In allen anderen Fällen werden Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahren gelöscht.

Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung Ihrer Anfrage geben wir Ihre Daten, wenn erforderlich, intern an andere, zuständige Mitarbeiter oder an vertraglich verpflichtete Auftragsverarbeiter, auch in Drittländern, weiter. Eine Weitergabe an eine weitere internationale Organisation findet nicht statt. Bei der Weitergabe der personenbezogenen Daten an unsere Auftragsverarbeiter werden die Bestimmungen der DSGVO berücksichtigt. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden, nach dem in der DSGVO festgelegten Schutzniveau verarbeitet. Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.

8. Kundendatenbank

Wir entwickeln ständig unsere Produkte weiter und passen unsere Dienstleistungen an. Gelegentlich organisieren wir Informationsveranstaltungen und Konferenzen. Damit wir Sie über neue Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen und Konferenzen informieren können, sammeln und verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift) in unserer Kundendatenbank. Ihre Kontaktdaten übernehmen wir aus Ihrer Kontaktaufnahme mit uns (Telefonate, E-Mail-Korrespondenz, Projektbesprechungen, Projektrealisierung, Veranstaltungen) oder aus den öffentlichen Internetseiten Ihrer Organisation. Diese Daten werden von uns nach Vorgabe der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO von Ihnen erhoben und unterliegen den allgemeinen Löschfristen. Wir kaufen keine Kontaktdaten bei externen Anbietern an und wir verkaufen keine Kontaktdaten an andere.

Zur ordnungsgemäßen Bearbeitung unserer Kundendatenbank geben wir Ihre Daten, wenn erforderlich, intern an andere zuständige Mitarbeiter oder an vertraglich verpflichtete Auftragsverarbeiter, auch in den Drittländern, weiter. Eine Weitergabe an eine weitere internationale Organisation findet nicht statt. Bei der Weitergabe der personenbezogenen Daten an unsere Auftragsverarbeiter werden die Bestimmungen der DSGVO berücksichtigt. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden, nach dem durch DSGVO geforderten Schutzniveau verarbeitet. Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling im Sinne des Art. 22 DSGVO.

9. Ihre Rechte

Ihnen stehen, durch die Art. 15-22 DSGVO, folgende Rechte zu:

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, Auskunft über die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten zu erfragen. Gemäß Art. 15 DSGVO bekommen Sie Auskunft über folgende Informationen:

  • den Zweck, zu dem die personenbezogenen Daten verarbeitet werden,

  • die Kategorien der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden,

  • die Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogene Daten offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen,

  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,

  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,

  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,

  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht direkt bei Ihnen erhoben werden,

  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner steht Ihnen das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Möchten Sie dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, bei dem Verantwortlichen unverzüglich, unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung, die Berichtigung der personenbezogenen Daten zu verlangen, sollten diese unrichtig von uns verarbeitet und gepflegt werden.

Bitte teilen Sie Ihrem jeweiligen Ansprechpartner umgehend mit, wenn unsere Datenbestände nicht mehr den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechen.

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig,

  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung,

  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein,

  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet,

  • die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt,

  • die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 EU-DSGVO erhoben.

Wurden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht, und ist unserer Unternehmer als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

Möchten Sie das Recht auf Löschung in Anspruch nehmen und können Sie sich hierzu jederzeit an Ihren jeweiligen Ansprechpartner oder an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 18 DSGVO zu verlangen, sofern eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu überprüfen,

  • wenn die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen,

  • wenn wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen,

  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Sie werden von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie uns bereitgestellt haben, in einem maschinenlesbaren Format zu erhalten oder an einen anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung dieses Rechtes auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Möchten Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs 1 lit e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch können Sie sich hierzu jederzeit an Ihren jeweiligen Ansprechpartner oder an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Ihnen steht frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Zudem haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei uns zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Hessen ist die zuständige Aufsichtsbehörde:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Gustav-Stresemann-Ring 1

65189 Wiesbaden

Telefon: 0611-1408 0

Fax: 0611-1408 611

E-Mail: poststelle(at)datenschutz.hessen.de

10. Nachunternehmer/Dienstleister

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments sind folgende Auftragsverarbeiter für uns tätig, die auf personenbezogene Daten ganz oder teilweise Zugriff haben könnten:

 

11 Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns jederzeit Änderungen unserer Datenschutzerklärung vor.